Das Smartphone ist vielen Deutschen wichtiger als Sex

Immer öfter liest und hört man in Artikeln, Medien-Beiträgen und sogar auch in der Werbung, wie schlecht das zwischenmenschliche Beisammensein in deutschen Betten sein soll. "Über 70 % spielten ihrem Partner schon einmal einen Orgasmus vor..." - so, oder so ähnlich wird offen in der Produkt-Werbung im Tagesprogramm ausgestrahlt und niemandem scheint es etwas auszumachen!?


Und nun titelt eine namhafte deutsche Zeitung 'Hamburger Forscher warnen: Das Smartphone ist vielen Deutschen wichtiger als Sex.' (MoPo / 14.09.2019)

Stellt sich die Frage: Wann kommen nun die 'Ersatz-Leistungen' für diejenigen, die denn doch noch Lust auf echtes haben?


Nein, Spaß beiseite - hier läuft doch tatsächlich irgend etwas nicht mehr ganz korrekt... Es ist an der Zeit wieder in die richtige Spur zu kommen! Zeit wieder zueinander zu finden!